Benutzer: Passwort:   Passwort vergessen?

Maiandacht der Mütterrunde

bei der Dreifaltigkeitskapelle in der Pfarrgasse

(26.05.2005)



Heuer feierte die Mütterrunde die schon traditionelle Maiandacht zum ersten Mal bei der Dreifaltigkeitskapelle in der Pfarrgasse.
Zuvor erzählte Herr Karl Ensbrunner die Geschichte dieser Kapelle und wie diese zu ihren verschiedenen Namen - Bruderschaftskapelle, Dreifaltigkeitskapelle, Auerkapelle, Baumüllerkapelle und Altendorferkapelle - kam.
Die Maiandacht wurde mit schönen Marienliedern, bei denen kräftig mitgesungen wurde, Marienbetrachtungen und Gebeten gestaltet.
Aller verstorbenen Nachbarn, Erbauer und Besitzer dieser Kapelle, insbesondere der im vergangenen Dezember plötzlich verstorbenen Maria Altendorfer, gedachten Pfarrer Kasimir und alle Besucher der Maiandacht im Gebet.



Anschließend lud der jetzige Besitzer der Kapelle und Gastwirt in Lembach, Erwin Altendorfer, alle Anwesenden zu einer kleinen Stärkung und Getränken ein.
Erwin Altendorfer feierte bei dieser Maiandacht zugleich auch die Geburt seines dritten Sohnes Elmar.



Der angenehme Schatten der großen Weide und die gemütliche Atmosphäre luden zum längeren Verweilen bei der Kapelle ein.
Wir bedanken uns recht herzlich bei Erwin und Caroline Altendorfer, dass sie sich so spontan dafür bereiterklärt haben, bei ihrer Kapelle eine Maiandacht zu gestalten, und für die freundliche Bewirtung.

© Pfarre Lembach Marktplatz 13, 4132 Lembach     -      Datenschutzerklärung