Benutzer: Passwort:   Passwort vergessen?

Österliche Bußzeit 2017

Fasten ist mehr als eine Diät

(28.02.2017 - letztes Update: 28.02.2017 um 16:37:21)

 

 

Der Aschermittwoch stellt den Beginn der Fastenzeit dar und ist ein streng gebotener Fasttag. Das bedeutet an diesem Tag Verzicht auf Fleisch, Wurst und Genussmittel und einmalige Sättigung.

 

 

Doch Fasten im religiösen Sinn bedeutet mehr als Mäßigung im Konsum  von Lebensmitteln, mehr als eine Diät. Der moderne Mensch fastet, doch die meisten  denken dabei nur an körperliche Reinigung, an den Verzicht  bzw. Einschränkungen beim Konsum von Lebens- und Genussmitteln.

 

 

Nutzen wir doch die Fastenzeit auch zur seelischen Reinigung. Nutzen wir die Fastenzeit, um unser Innerstes, unsere Seele, wieder ins Gleichgewicht zu bringen, um unser Leben zu ändern und wieder ein Stückchen weiter auf dem Weg zu Gott zu gehen.

Fasten bewirkt körperliche und seelische Reinigung und macht frei von Süchten aller Art. Nur so können wir uns bedingungslos dem Gebet und der Umkehr hingeben und uns für die Freude des kommenden Osterfestes öffnen.

 

Fastenzeit – 40 Tage Zeit zur inneren Einkehr, Zeit der Umkehr und Zeit, um den Glauben wieder neu im Leben zu verankern.

 

Viele Möglichkeiten werden in unsere Pfarre angeboten, um die Fastenzeit würdig zu begehen:

 

  • Aschermittwoch: Heilige Messen mit Spendung des Aschenkreuzes um 8:45 Uhr im Altenheim und um 19:30 Uhr in der Pfarrkirche

 

  • Kreuzwegandachten: jeden Sonntag beten wir um 14:00 Uhr den Rosenkranz und anschließend den Kreuzweg. Im Gebet folgen wir dem Leidensweg Jesu Christi und werden uns so des Opfers, das Jesus für uns gemacht hat, bewusst.

 

  • Osterbeichte: am Samstag, den 8. April 2017 von 17:00 – 19:00 Uhr bei zwei auswärtigen Priestern.

 

 

  • Einkehrtag: am Samstag, den 8. April 2017 mit Dr. Gerhard M. Wagner
  • 9:00 Uhr

 

  • Glaubensvorträge in unserer Pfarre und in Hofkirchen.


© Pfarre Lembach Marktplatz 13, 4132 Lembach